Geschichte

Geschichte 1876 - 2017

 

Die Hunziker AG Thalwil ist seit über 140 Jahren versiert und engagiert im Bereich Schule und Schulung unterwegs. Als Schweizer Familienunternehmen blicken wir mit Stolz auf eine 140-jährige Erfolgsgeschichte zurück.

Geschichte
Geschichte
Geschichte
Geschichte
Geschichte

140 Jahre Engagement und Erfahrung

1876

Gründung des Unternehmens durch Wilhelm Hunziker mit Firmensitz im Haus «Seehalde» in Oberrieden.

1890

Kauf der ehemaligen Seidenfärberei im Riet in Oberrieden. Betrieb mit Dampfmaschine, umfangreicher Maschinenpark für Schreinerei und Parquetterie.

1897

Nach dem Brand 1896 Kauf der Liegenschaft «zum Freudenkranz» in Thalwil, Elektrobetrieb, u.a. Produktion von Aussteuern (mit Katalog), Beginn der Spezialisierung auf Schulmöbel und Tafeln.

1901

Die 2. Generation, Hans Richard und August Otto Hunziker übernehmen das Steuer.

1936

Zahlreiche Patente für die Tafeln «Tip Top» und «Perfekt» sowie Schulmöbel. Es wird «Hygienisches Schulmobiliar (inkl. Spucknapf) » angeboten.

1937

Das Unternehmen geht an die 3. Generation, Willi und Fritz Hunziker, über.

1955

Bezug des eigenen Spritzwerks in Lachen und Gründung der Aktiengesellschaft.

1958

Eintritt der 4. Generation, Willi Hunziker-Weber.

1964

Einführung der eigens entwickelten Marktneuheit – magnethaftend emaillierte Stahlschreibflächen.

1965

Werner F. Hunziker, das zweite Mitglied der 4. Generation tritt ein.

1960 - 1969

Die verschiedenen Standorte werden zusammengeschlossen. Planung und Neubau des Fabrikgebäudes «im Böni».

1977 Übernahme der Palor-Ecola AG, als Folge daraus Marktführer im Bereich Wandtafeln.
1984

Eintritt von Christoph Hunziker-Niedermann, des ersten Mitglieds der 5. Generation.

1987

Übernahme der KAL S.A. in Ecublens VD.

1987

Die Hunziker AG übernimmt den Vertrieb der Möbel der traditionsreichen deutschen Firma VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken GmbH & Co. KG in Tauberbischofsheim für die Schweiz.

1989 Umfirmierung der KAL S.A. in Hunziker-Kal SA.
1991

Das Medienschienensystem hunziker-varinova wird patentiert.

1993

Mit Thomas Hunziker-Dapp tritt das zweite Mitglied der 5. Generation in das Unternehmen ein.

1993

Das Medienschienensystem hunziker-panorama wird serienreif.

1994

Die Wandtafelproduktion wird komplett neu eingerichtet, Lancierung der Wandtafellinie hunziker-ecoline.

1995

Das Deckenschienensystem hunziker-freerail wird in Zusammenarbeit mit der Hawa AG auf den Markt gebracht.

1999

Mit Nicole Giezendanner-Hunziker tritt das dritte Mitglied der 5. Generation ins Unternehmen ein.

2005

Die ersten interaktiven Wandtafeln werden serienreif.

2006

Übernahme des Schulmöbelbereichs der Merwag AG.

2007

Übernahme der Mitarbeitenden der Schreinerei A. Leuthold Innenausbau AG und Neugründung der Leuthold Innenausbau AG zur Abrundung der Produktion.

2010

Die Firmenführung geht von der 4. auf die 5. Generation über.

2010

Die erfolgreiche eno-Technologie wird als OEM-Produkt standardmässig integriert.

2012

Sprunghafte Zunahme der interaktiven Lösungen, sanfte Renovation des Firmenauftritts.

2016

Mit Sandra Hunziker tritt das erste Mitglied der 6. Generation in das Unternehmen ein.

2017 Vollständige Integration der Leuthold Innenausbau AG sowie der Hunziker-Kal SA in die Hunziker AG Thalwil zur Zukunftssicherung und für die verbesserte Nutzung der Synergien.